#5 Auckland

Der Tag begann früh, sehr früh! Gegen 5 Uhr morgens wurde ich durch lautes Fensterklappern, pfeifenden Wind und Regen geweckt. Und es hörte auch erstmal nicht mehr auf… Aber ich war nicht der Einzige, dem der Regen nicht passte, war er doch gerade so stark, dass man es ohne Regenschirm gar nicht erst probieren sollte vor die Tür zu gehen.

Aber zurück zu den anderen Hostel-Bewohnern, welche sich im Flur lautstark über den Regen beschwerten – jedenfalls glaube ich, dies aus dem Japanischen, Englischen und Spanischen heraushören zu können… Über das Wetter kann sich doch jeder beschweren, vor allem wenn man sich als Backpacker doch eher draußen aufhalten möchte. Im Flur traf ich dann auch gleich einen Kiwi, der mir gegenüber ebenfalls sein Missfallen über das Wetter äußerte, was meine Vermutung bestätigte, dass dies auch die Anderen taten.

Aber warum schreibe ich jetzt über das Wetter? Na weil bis zum Nachmittag einfach nichts möglich war zu unternehmen! Erst dann schwächte der Regen langsam ab und so entschied ich mich, zugeschnürt in meiner Regenjacke,  den Versuch zu wagen zur  Library zu kommen und dort mit Gleichgesinnten im Internet zu surfen und zu bloggen. Wobei es hier praktisch sein kann, seine Powerbank vorher aufgeladen zu haben. So traf ich auf zwei deutsche Backpackerinnen, die verzweifelt nach Strom suchten und sich dabei auf Deutsch unterhielten, wohl in dem Glauben, sie verstehe hier keiner. 😀 Nach meinem Angebot, mit ihnen die Powerbank zu teilen und einem sehr verwirrten Blick der Beiden, nahmen sie sehr erfreut an und konnten weiter nach Jobs suchen.

[Anmerkung: Jetzt sitze ich einen Tag später hier in der Library und schreibe über die Beiden, schon laufen sie an mir vorbei. Hatten sie die Leute, die hier sitzen, nicht gestern noch als Internet-Schnorrer bezeichnet? Naja… 😀 ]

Wo war ich… Um 4.00 pm schließt also die Gallery und zu meiner Freude scheint auch wieder die Sonne bei blauem Himmel!! Zeit für den Albert Park und ein paar Schnappschüsse bei tollem Licht…

wpid-imgp04822.jpg.jpegwpid-imgp04852.jpg.jpeg

"Meine Bank"
„Meine Bank“

wpid-imgp0501.jpgwpid-imgp0461.jpgwpid-imgp0463.jpgwpid-imgp04682.jpg.jpegwpid-imgp0475.jpgwpid-imgp0495.jpgwpid-imgp0509.jpg

Nach einem kurzen Abstecher nach Downtown ging es dann zurück zum Hostel.

wpid-imgp05052.jpg.jpegwpid-imgp04482.jpg.jpeg

Hier wird an großen Kreuzungen auch Quer gelaufen und Ampeln sind nur kurz grün, werden dann wieder rot und zählen dann mit einem Countdown runter bis die Autos wieder grün bekommen. Das ganze wird von lustig klingenden Geräuschen unterstützt.
Hier wird an großen Kreuzungen auch Quer gelaufen und Ampeln sind nur kurz grün, werden dann wieder rot und zählen mit einem Countdown runter bis die Autos wieder grün bekommen. Das ganze wird von lustig klingenden Geräuschen unterstützt.

So bis später mal… wenn mich jemand sucht, ich bin wieder im Albert Park – na wo wohl 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s