#64 Christchurch (Autoübergabe)

Heute hieß es Abschied nehmen von unserem treuen Campervan. Bereits früh morgens packten wir also die letzten Sachen zusammen und brachten unsere Rucksäcke und Taschen zum Hostel, um anschließend zur Unterkunft der neuen Besitzer zu fahren. Schnell den Schlüssel gegen das Geld tauschen und schon war er weg. 😦

Den noch ausstehenden Besitzerwechsel konnten wir allerdings erst später in einer Postfiliale durchführen, hatte die Re:Start Mall doch noch nicht geöffnet. Um vom Vagabond Backpackers zurück zur Mall zu gelangen, muss man unweigerlich durch den am meisten zerstörten Teil der Innenstadt gehen – erschreckend. Mittendrin liegt jedoch die NEW REGENT STREET, welche nur wenig beschädigt wurde und restauriert werden konnte. Schöne Straße!

Direkt im Anschluss folgte jedoch erneut die ehemalige Kathedrale, ehe wir ein kleines Café im Busbahnhof der Innenstadt erreichten. Und ein kleines Frühstück später trafen wir auch schon wieder auf unseren Autokäufer. In einem Container der Re:Start Mall, der nahegelegensten Postfiliale, wurde nur noch eine Unterschrift abgegeben und schon war der Camper auch offiziell nicht mehr in unseren Händen. Zufällig trafen wir hier auch unseren fahrradfahrenden Mitreisenden wieder und so blieben wir noch einen Moment zwischen den Seecontainern sitzen und genossen die Atmosphäre.

Allerdings wollten wir heute noch ein wenig weiterpacken oder eher sortieren, was wir gestern nur notdürftig zusammengeschmissen hatten. Also auf zum Hostel, was sich auch als besser herausstellte. Der einsetzende Regen sollte heute nicht mehr aufhören. Doch da wir nach unserem Umzug ins Hostel nur noch wenige Lebensmittel zur Verfügung hatten, mussten wir wohl oder übel noch einmal raus in den Regen. Die Regenpause, welche wir nutzen wollten, stellte sich jedoch schnell als trügerisch raus, denn nach kürzester Zeit waren wir schon völlig durchnässt. Bis zum Countdown in der South City wollten wir so aber auch nicht mehr gehen und so wurde es ein Restaurant in der – na wo wohl – Re:Start Mall. 😀

3 Gedanken zu “#64 Christchurch (Autoübergabe)

  1. Oh Mann – da macht euch Christchurch (wettermäßig) ja den Abschied leichter!
    Hier oben im Norden (Paihia) soll ja ab spätestens übermorgen auch eine fette Regenfront durchziehen – im Moment haben wir aber noch allerschönstes Sommerwetter mit knapp unter 30°.
    Und am Sonntag geht’s bei uns ohnehin weiter, nach Bangkok …
    Euch noch ein paar trockene letzte Tage und eine gute Heimreise!

    Und – euer Blog ist echt toll!!! Ich hab inzwischen eine Menge nachgelesen – ihr habt ja echt viel erlebt 😉

    1. Ich muss leider zu meiner Schande gestehen, dass wir schon wieder zurück in Deutschland sind, ich aber mit dem Blog total in Verzug bin… aber man will ja dann doch nicht einfach aufhören zu schreiben, vor allem wenn noch ein paar schöne Sachen wie der Tranzalpine folgen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s